Revolutionäre Geschichte(n) – Podcasts zur Erinnerung an die Friedliche Revolution

Aus Anlass des 35. Jahrestags der Friedlichen Revolution führen wir im Rahmen des Programms „Sehnsucht nach Freiheit“ das Projekt „Revolutionäre Geschichte(n)“ durch. Kern des Projekts sind eintägige Schüler:innenworkshops im städtischen und ländlichen Raum in Sachsen zum Thema der Friedlichen Revolution mit lokalem Fokus. Die geplanten 15 Workshops umfassen folgende Elemente: Geschichtseinführung, Gespräche mit Zeitzeug:innen, ggf. Besuche von Gedenkstätten und Erinnerungsorten und eine Schulung zur Interviewdurchführung und Audioschnitttechnik. Die Workshops werden ab August 2024 an sächsischen Bildungseinrichtungen durchgeführt. Ein besonderes Augenmerk wird jeweils auf die lokale Geschichte der Friedlichen Revolution gelegt.

Im Anschluss an die Workshops wenden die Schüler:innen ihr Wissen konkret an und befragen selbstständig Zeitzeug:innen der Friedlichen Revolution aus dem lokalen Umfeld. Die aufgenommenen Zeitzeug:innengespräche verwenden die Schüler:innen als Grundlage für ihre eigens erstellten Podcasts, die sie an das Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V. einsenden. Um bei Schüler:innen die Motivation zur Arbeit mit Zeitzeug:innen zu erhöhen, verlosen wir unter den teilnehmenden Klassen 10 unterschiedliche Preise.

Das Projektziel ist junge Menschen zu motivieren, sich mit der lokalen Geschichte auseinanderzusetzen und diese aktiv für ein breiteres Publikum zugänglich zu machen.

Ansprechpartnerin: Andrea Böhm
Tel.: +49 (0) 341 / 256 982 79
E-Mail: a.boehm@dg-bildungswerksachsen.org