Gesichter Israels: Geschichte, Kultur und Politik

Israel ist geprägt von einer kulturellen Vielfalt, die nicht ohne Konflikte bleibt. In dem kleinen, dicht besiedelten Staat treffen auf engstem Raum jüdische und arabische Kultur, modernes Leben und jahrtausendealte Traditionen aufeinander. Auf unserer Reise lernen Sie Israel aus unterschiedlichen Perspektiven kennen und erhalten in zahlreichen Gesprächen Informationen zur Geschichte und Politik des Landes.
 

Aktueller Reisehinweis: 

Angesichts der Ausbreitung von COVID-19, ausgelöst durch den Coronavirus SARS-CoV-2, hat Israel derzeit Einreisebeschränkungen verfügt (siehe Reise- und Sicherheitshinweise des Auwärtigen Amtes für Israel). Zum jetzigen Zeitpunkt müssen wir leider davon ausgehen, dass die bestehenden Einreisebeschränkungen nicht bis zum ursprünglich geplanten Reisetermin vom 3. – 12. Mai 2020 aufgehoben werden. Als Ersatztermin bieten wir den 4. – 13. September 2020 an. 
 
Sollte es zu weiteren Veränderungen bzw. behördlichen Einschränkungen kommen, informieren wir Sie an dieser Stelle. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 
Übersicht: 

Studienreise nach Tel Aviv, Haifa, Akko, Tiberias, Golanhöhen, Jerusalem, Bethlehem mit Besuch des Sees Genezareth und des Toten Meeres
Reisezeitraum: 3. – 12. Mai 2020 (Termin entfällt) 
Neuer Reisezeitraum: 4. – 13. September 2020 
Teilnehmerbeitrag: 2.090,– € pro Person im Doppelzimmer inkl. Halbpension
Einzelzimmerzuschlag: 70,– € pro Nacht
Leitung: Dr. Rüdiger Frey

Programm und Anmeldung: 

Detailliertes Programm (PDF)
Durch die Terminverschiebung können wie wieder einige freie Plätze für diese Studienreise anbieten.

Anerkennung als Bildungsurlaub: 

Anerkennungsbescheid als Bildungsurlaub gemäß § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz – BiUrlG (PDF)

Anerkennungsbescheid als Bildungsurlaub nach dem Hamburgischen Bildungsurlaubsgesetz – BiUrlG HA (PDF)

Anerkennungsbescheid als Bildungsurlaub für Bundesbeamte und Richter im Bundesdienst (SUrIV)

Informationen zum Reiseland: