Armenien: Wiege der christlichen Kultur

Hayastan – Land der Steine, so nennen die Armenier ihr schroffes, bergiges Land am Kaukasus. Der Gebirgsstaat am Fuße des biblischen Berges Ararat birgt eindrucksvolle architektonische Schätze und eine unberührte Natur. Bereisen Sie mit uns das tief im Christentum verwurzelte Land und lernen Sie die berühmte armenische Gastfreundschaft kennen.
 
 

Aktueller Reisehinweis: 

Angesichts der Ausbreitung von COVID-19, ausgelöst durch das Coronavirus, hat Armenien Einreisebeschränkungen verfügt. (siehe Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für Armenien). Wir gehen momentan davon aus, dass die Beschränkungen nur vorübergehend bestehen und unsere Studienreise im September wie geplant stattfinden kann. Eine endgültige Entscheidung zur Durchführbarkeit der Studienreise treffen wir bis zum 10. August 2020. 
 
Sollte es zu weiteren Veränderungen bzw. behördlichen Einschränkungen kommen, informieren wir Sie an dieser Stelle. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 
Übersicht: 

Studienreise nach Jerewan, Etschmiadsin, Aparan, Haghpat, Dilidschan, Sewan, Noratus, Garni
Reisezeitraum: 18. – 26. September 2020
(Entscheidung zur Durchführbarkeit bis 10. August 2020) 
Preis: 1.490,00 € (inkl. Halbpension)
Einzelzimmerzuschlag: 30,00 € pro Nacht
Reiseleitung: Dr. Rüdiger Frey

Programm und Anmeldung: 

Detailliertes Programm (PDF)

Anerkennung als Bildungsurlaub: 

Anerkennungsbescheid als Bildungsurlaub gemäß § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz – BiUrlG (PDF)

Anerkennungsbescheid als Bildungsurlaub für Bundesbeamte und Richter im Bundesdienst (SUrIV)

Informationen zum Reiseland: