Sankt Petersburg: Russlands Tor nach Europa einst und jetzt

Wohl kaum eine Stadt ist in Liedern und Gedichten so häufig besungen worden wie Sankt Petersburg. Berühmte Dichter wie Alexander Puschkin, Fjodor Dostojewski und Anna Achmatowa verewigten die Stadt an der Newa in ihren Werken. Heute ist die Stadt eine der bedeutendsten Metropolen Europas. Lernen Sie auf dieser Studienreise die eindrucksvolle Architektur und Geschichte der Zarenschlösser um Sankt Petersburg sowie der Stadt selbst kennen und genießen Sie die einmalige Atmosphäre des “Venedig des Nordens”. Daneben können Sie sich in mehreren Gesprächen mit Journalisten über den Stand der Pressefreiheit in Russland sowie über die Entwicklung der russischen Politik und Wirtschaft informieren.
 
Übersicht: 

Studienreise nach St. Petersburg, Peterhof, Puschkin, Pawlowsk, Weliki Nowgorod
Reisezeitraum: 17. – 24. Juli 2019
Teilnehmerbeitrag: 1.520,– € pro Person im Doppelzimmer inkl. Halbpension, zzgl. Visagebühr
Einzelzimmerzuschlag: 50,– € pro Nacht
Leitung: Dr. Rüdiger Frey
Anmeldeschluss: 1. Februar 2019

Programm & Anmeldung: 

Detailliertes Reiseprogramm mit Anmeldeteil (PDF)

Anerkennungsbescheid als Bildungsurlaub gemäß § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz – BiUrlG (PDF)

Anerkennungsbescheid als Bildungsurlaub für Bundesbeamte und Richter im Bundesdienst (SUrIV)

Ihre verbindliche Reiseanmeldung senden Sie bitte per Post an:
Bildungswerk Sachsen der Deutschen Gesellschaft e.V.
Haus des Buches
Gerichtsweg 28
04103 Leipzig

oder formlos per E-Mail: anmeldung@dg-bildungswerksachsen.org

oder per Fax: (0341) 99 54 441

Informationen zum Reiseland: