Albanien und Mazedonien: Die europäischen Perspektiven der beiden Balkanstaaten

Albanien und Mazedonien liegen im Herzen Südosteuropas und sind EU-Beitrittskandidaten. In den 1990er Jahren vor allem durch ihre schwierige wirtschaftliche Lage und innen- wie außenpolitische Konflikte geprägt, wurden sie in den letzten Jahren als Reiseländer entdeckt. Lernen Sie mit uns die beiden Balkanstaaten kennen und erfahren Sie mehr über die Fortschritte auf dem Weg in die EU.

Studienreise nach Tirana, Vlora, Butrint, Gjirokastra, Berat, Ohrid, Struga, Tetovo, Skopje
Reisezeitraum: 8. – 16. Juni 2018
Teilnehmerpreis: 1.230,00 EUR (inkl. Halbpension)
(Einzelzimmerzuschlag: 25,00 EUR pro Nacht)
Leitung: Dr. Rüdiger Frey / Andrea Böhm
Anmeldeschluss: 15. Februar 2018

Detailliertes Reiseprogramm mit Anmeldeformular (PDF)

Informationen zum Reiseland:
Länderinformation Albanien – Auswärtiges Amt
Länderinformation Mazedonien – Auswärtiges Amt
Reise- und Sicherheitshinweise Albanien – Auswärtiges Amt
Reise- und Sicherheitshinweise Mazedonien – Auswärtiges Amt

Wünschen Sie weitere Informationen zu dieser Bildungsreise? Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns (Tel.: 0341 99 54 440, E-Mail: info@dg-bildungswerksachsen.org).